Home | Sitemap | Alte Webpage | Impressum | Systemstatus

News

Zertifizierung nach pastus+

Die Josef Simmerer Transportunternehmen GmbH hat sich nach der Futtermittelrichtlinie pastus+ der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH für den Transport von Einzel- und Mischfuttermittel nach pastus+ Standard zertifizieren lassen.
Diese Zertifizierung umfasst ein allgemeines Qualitätsmanagement System nach Vorbild ISO 9001 sowie einen speziellen Teil zum Thema Futtermitteltransport. Dadurch kann sichergestellt werden, dass unseren Kunden qualitätsbewusste Transportdienstleistungen nach höchsten Anforderungen, im speziellen im Hinblick auf Sauberkeit, Hygiene und Futtermittelsicherheit, geboten werden können.


Partner von MM-Finder

Wir sind über die AOT (www.aot.at) Mitglied beim MM-Finder www.mm-finder.at einer regionalen Onlineplattform zum Finden von LKW's, Maschinen, Geäten und Material speziell für die Bauwirtschaft. Interessenten können sich bei uns unter 07229/72592 oder bzw. bei der AOT für genauere Informationen melden.

Neue Euro 6 Fahrzeuge mit Top- Sicherheitsausstattung

Inzwischen sind die ersten zwei Fahrzeuge der neuen Mercedes Benz Actros Generation in Betrieb gegangen. Beide Fahrzeuge erfüllen die neuesten Euro 6 Abgasstandards und sind mit allen am Markt erhältlichen Sicherheitsstandards ausgestattet.
Zusätzlich zu einem Retarder und einem automatisierten Power-Shift 3 Getriebe verfügen die Fahrzeuge über: Bi-Xenon Licht, Licht- und Regensensor, Abstandsegeltempomat mit PPC (Predictive Powertrain Control: GPS-Unterstützung um im Tempomat-Betrieb die Topographie zum Treibstoffsparen optimal nützten zu können), Active Brake Assist 2, Stabilitätsregel-Assistent, Spurhalte-Assistent, Abstandshalte- und Aufmerksamkeits-Assistent sowie Fahrer-Airbag um den Fahrer zu schützen und ihn, neben hohem Fahrkomfort optimal dabei zu unterstützen das Fahrzeug sicher durch den Verkehr zu lenken.
Der partnerschaftliche Umgang im Verkehr und die Erzielung möglichst hoher Verkehrssicherheit zum Wohle Aller liegt uns sehr am Herzen und hat sich auch in der Ausstattung der Fahrzeuge spürbar niedergeschlagen.

Bild0
Fahrzeugübergabe des ersten ...

Fahrzeugübergabe des ersten Actros 2545 /L49 6x2 mit Feldbinder 30 m³ Siloaufbau, vlnr: Ernst Rösner: Gebietsbetreuer Mercedes Benz - Pappas Linz, Bernhard Simmerer, Gerhard Kieberger: Betreuender Mechaniker A. Silbergasser GmbH, Josef Simmerer, Friedrich Brugstaller: Lenker, Michael Silbergasser, Manfred Burgstaller: Meister A. Silbergasser GmbH Gunskirchen

Bild0
Der Actros 2545 /L49 6x2 mit Feldbinder ...
Bild1

Der Actros 2545 /L49 6x2 mit Feldbinder 30 m³ Siloaufbau kommt im Bereich Futtermittellogistik zum Einsatz. Dort werden vorwiegend Landwirte in OÖ und im Bezirk Liezen mit Qualitätsfuttermittel der Fa. Garant Tiernahrung beliefert. Spezialitäten wie zb. Fischfutter werden in ganz Österreich und auch im Ausland zugestellt. Die Fahrzeuge stehen natürlich auch anderen Kunden zur Verfügung. Das zweite Fahrzeug ist eine Sattelzugmaschine 1845 LS 4x2 die mit einem Seitentüren-Schubbodenauflieger vorwiegend lose Produkte aus dem landwirtschaftlichen Bereich und auch Speditionsgüter im innerösterreichischen Nah- und Fernverkehr transportiert.
Beide Fahrzeuge sind natürlich auch mit einem Fleetboard- Kommunikations- und Ortungssystem ausgestattet um einer mit einer optimierten Disposition, Überwachung des Fahrzeugzustands und der Betriebsweise einen möglichst wirtschaftlichen und umweltschonenden Betrieb verwirklichen zu können.

Bild0
...
Bild1
...

Auch die nächste Generation steht schon in den Startlöchern und Lorenz findet großen Gefallen an den neuen LKW's

Neuer Mercedes-Benz Actros 2546 L Siloaufbau für Saug- und Druckeinsatz

Mercedes- Benz Actros 2546 L/6x2 EEV mit Feldbinder Siloaufbau 30-5/5 S+D

Das inzwischen siebte Fahrzeug mit Feldbinder Siloaufbau, das zweite für eine Kombinierten Saug- und Druckeinsatz ist im Oktober 2011 in Betrieb gegangen.
Das Fahrzeug verfügt über ein Ladevolumen von 30 m³ in fünf Kammern für leichte, rieselfähige Schüttgüter wie Futtermittel, Getreide oder Ähnliches und kann diese auch Absaugen und sich somit selbst beladen.

Das Fahrzeug wird für Futtermittellieferungen im Schichtbetrieb eingesetzt und verfügt über modernste EEV (Enhanced Enviromental freindly Vehicles) Abgaswerte um einen möglichst Umweltschonenden Transport zu gewährleisten.
Xenonlicht, die neue Version des Powershift 12 Gang Automatikgetriebes sowie ein Fleetboard- Kommunikations- und Ortungssystem runden die umfangreiche Ausstattung ab.

Bild0
Mercedes-Benz Actros 2546 L ...
Bild1
Mercedes-Benz Actros 2546 L ...

 

EEV Abgasstandart

Bereits Anfang 2010 wurde ein Teil unserer Euro 5 Flotte auf die aktuell strengste Abgasnorm EEV (Enhanced Enviromental freindly Vehicles) umgerüstet.
Dies bedeutet gegenüber der aktuell, für neuzugelassene Fahrzeuge seit 1.10.2009, gültigen Euro 5 Abgasnorm eine weitere deutliche Reduktion der ausgestoßenen schädlichen Abgase. Darum werden diese Fahrzeuge bei der Fahrleistung und Strecken-abhängigen Maut auf Österreichs Autobahnen auch mit den zukünftig (ab 1.1.2014) vorgeschriebenen Euro 6 Fahrzeugen gleichgestellt.
Zusätzlich zu dem in unserer Flotte eingesetzten Flottenmanagementsystem, welche durch Überwachung des Fahrzeugzustands, der Betriebsweise und einer optimierten Disposition und damit in Verbindung mit den durchgeführten ÖKO-Trainings für die Lenker, zu deutlichen CO2 Einsparungen führt, ist dies unser Beitrag zu einem aktiven Umweltschutz und einer nachhaltigen Wirtschaftsweise.

Bild0
Mercedes Benz Actros MP III 2546 ...
Bild1

 

Brummilenker Akademie

Als Mitgliedsbetrieb des Qualifizierungsverbundes Transport und Logistik Oberösterreich wird auch bei uns Aus- und Weiterbildung GROß geschrieben.
Gemeinsam mit dem FIT (Firmen Intern Training des WIFI OÖ und im Bereich der Fahrsicherheit mit dem ÖAMTC) werden Firmeninternen Qualitätskurse zum Thema Lenker Aus- und Weiterbildung und den gesetzlich vorgeschriebenen C-95 Berufskraftfahrer Ausbildungsmodulen durchgeführt.
Um eine praxisgerechte Ausbildung sicherzustellen werden nicht nur theoretische Schulungen abgehalten, sondern auch praktische Übungen, wie Fahrsicherheitstrainings im ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum Marchtrenk sowie Ökotrainings im öffentlichen Verkehr abgehalten.
Zusätzlich zu den 5 Modulen der Berufskraftfahrerweiterbildung werden regelmäßig gemeinsam mit der Fa. Garant Tiernahrung GmbH Unterweisungen im Bereich der Qualitätssicherung, Hygiene, Reinigung und Nachverfolgbarkeit bei Futtermitteltransporten durchgeführt.

Bild0
Gruppe 1: Leitner, Rabeder, Lindenbauer, ...
Bild1
Gruppe 2: Bevarnja, Kuranovic, ...
Bild2
Jeder Fahrer hatte ausreichend ...
Bild3
Bild4

 

Feldbinder Silosattelauflieger EUT 52.3-5/5

Um in Zukunft mit unserem Fuhrpark noch flexibler auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden eingehen zu können wurde ein neuer Silosattelauflieger angeschafft.
Das Fahrzeug verfügt bei einer Nutzlast von ca. 25 to über ein Ladevolumen von 52 m³ in fünf Kammern und ist Ideal für den Transport von Futtermittel, Sojaschrot, Getreide, etc..
Durch die Euterbauweise mit einer Aufteilung in mehrere Kammern können unterschiedliche Produkte gleichzeitig transportiert werden und der Sattelauflieger muss zum abladen nicht aufgekippt werden.
Zur Restlosentleerung und zum Abladen über einer Gosse verfügt das Fahrzeug über Bodenklappen, die eine Freifallentleerung ermöglichen. » Fuhrpark

Bild0
Feldbinder Silosattelauflieger ...
Bild1
Feldbinder Silosattelauflieger ...

 

Siebzigster Geburtstag des Seniorchefs und das 35 jährige Bestehen unserer Firma.

Gemeinsam mit der Belegschaft, langjährigen Kunden und Lieferanten, Kollegen, Nachbarn und Freunden feierte die Josef Simmerer Transportunternehmen Ges.m.b.H den siebzigsten Geburtstag ihres Seniorchefs und das 35 jährige Bestehen der Firma.

Die Wurzeln der Josef Simmerer Transportunternehmen Ges.m.b.H. gehen auf ein von Rudolf Brunner, den Vater von Berta Simmerer, in Oberplan (heute CSFR ) gegründetes Fuhrunternehmen zurück, dass er durch die Vertreibung in den Nachkriegswirren verlor.
Schon 1947 konnte er das Unternehmen mit einem Opel Blitz in Linz neu gründen und 1954 nach Pasching-Langholzfeld an den jetzigen Standort verlegen, wo 1971 Tochter Berta und Schwiegersohn Josef Simmerer das Unternehmen übernahmen und mit der Erweiterung des Betriebes begannen.
1974 wurde daraus die Josef Simmerer Transportunternehmen GmbH gegründet.

In den 35 Jahren des Bestehens entwickelte sich das Unernehmen zu einem mittelständischen Betrieb, der mit heute 18 Fahrzeugen langjährige Kunden hauptsächlich aus dem Agrarbereich bedient.
Mit einem Team von 21 motivierten und gut ausgebildeten Fahrern werden innerhalb Österreichs und der angrenzenden Nachbarländer vorwiegend Getreide, Futtermittel, Düngemittel und Baustoffe, hauptsächlich in loser aber auch in palettierter Form, transportiert.
Dabei kommt einen modernen Flotte von Kipp- Anhänger- und Sattel- Zügen sowie Schubbodenfahrzeugen zum Einsatz.
Im Bereich Futtermittel werden mit 9 Silozügen Futtermittel in ganz Oberösterreich und der Obersteiermark vorwiegend zu Landwirten zugestellt.

Auf qualitativ hochwertige Dienstleistungen und langjährige, partnerschaftliche Kunden- und Lieferantenverbindungen, sowie der Kooperation mit Branchenkollegen wird dabei von Seiten der Firmenleitung ein besonderes Augenmerk gelegt um am stark umkämpften Markt weiterhin bestehen zu können.

Bild0
Mag. Christian Strasser, WKÖ, ...
Bild1
Ehrung des Jubilars zum 70. Geburtstag ...
Bild2
Berta, Bernhard und Josef Simmerer ...
Bild3
Gerhard Hackl, Fa. Feldbinder, ...
Bild4
Alois Danninger, Bezirksvorsteher ...
Bild5
Leopold Leierzopf, seit über ...

 

News Archiv